• Gelbe-Haus-1.png
  • Gelbe-Haus-2.png
  • Gibt-es-Gott.png

Ein Seelsorge-Angebot in der Matthäus-Gemeinde ist der SOZO-Dienst.

SOZO ist eine Form der "Gebetsseelsorge" und wird immer von zwei Seelsorgern begleitet. Die SOZO-Gebetsseelsorge ist keine Seelsorge im klassischen Sinn und auch keine (Gesprächs-)Therapie. Ziel im SOZO ist es den SOZO-Empfänger mit seinem Anliegen in das eigene Gespräch mit Gott zu bringen, um von Gott Heilung, Hilfe oder Lösungen zu bekommen. Der Name "SOZO" kommt von dem griechischen Wort "sozo", das im Neuen Testament mit einer dreifache Bedeutung vorkommt: retten, heilen und wiederherstellen/freisetzen. Wir sind überzeugt und erleben es immer wieder, dass Gott heute immer noch so wirkt. Das SOZO-Angebot steht allen offen und erfolgt nach Anmeldung.

In der SOZO-Gebetsseelsorge geht es

... um Heilung von Verletzungen, Befreiung von Bindungen und ganzheitliche Wiederherstellung geht. 

... wie Du von Lebenslügen und negativen Gedankenfestlegungen befreit werden kannst, die deine Gefühle und Handeln negativ bestimmen.

... das Ausräumen von Hindernisse und Blockaden in Deiner Beziehung zum Dreieinigen Gott, so dass Du Gottes Liebe und Annahme (neu) erleben kannst. 

Fragen zu SOZO und Anmeldung für eine SOZO-Seelsorge über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Den Anmeldebogen kannst du hier downloaden. 

Wir sind Teil des deutschlandweiten (Bethel-)SOZO-Netzwerkes: www.bethelsozo.de