• Gelbe-Haus-1.png
  • Gelbe-Haus-2.png
  • Gibt-es-Gott.png
  • Losung2020-1.jpg

Als Matthäus-Gemeinde unterstützen wir u.a. die Arbeit von Life Trust Sambia (früher BOCCS) in Sambia, Afrika. BOCCS ist die Abkürzung für „Buyantanshi Open Christian Community Schools" und ist ein deutsch-sambianisches Schul-Projekt. Seit September 2016 unterstützt Sabine Ryl aus unserer Matthäus-Gemeinde das Team vor Ort.

Die LifeTrust-Schule in Waya bieten insbesondere Aids-Waisen- und Slumkindern die Möglichkeit einer Schulausbildung. Die Schüler erhalten in der Schule eine warme Mahlzeit, medizinische Versorgung und ein Freizeitangebot. Darüber hinaus unterstützen Mitarbeiter vom LifeTrust Familien, die ein Aids-Waisenkind aufgenommen haben durch die Versorgung mit zusätzlichen Lebensmitteln. Nach der Regenzeit wird den Familien aber auch ganz praktisch beim Wiederaufbau von Lehm-Hütten, die durch die starken, jährlichen Regenfälle zerstört wurden. Da die Hilfe, die das Team vom LifeTrust leistet, ganzheitlich sein soll, werden auch Workshops angeboten, wo die Familien bzw. Angehörige der Aids-Waisen Anregungen erhalten, wie sie ihren Lebensunterhalt besser bestreiten können z.B. durch Herstellung und Verkauf von Perlenschmuck und anderen Artikeln (Stichwort: self-empowerment). Über die Schulausbildung können auch Gottesdienste besucht werden. Unsere Partnerkirche vor Ort ist die Christian Community Church of Zambia.

Der LifeTrust finanziert sich durch Patenschaften für einzelne Kinder sowie durch Spenden und Mieteinnahmen. Es gibt bezahlte, fest angestellte Mitarbeiter sowie ehrenamtliche Kurzzeitmitarbeiter aus dem  In- und Ausland.

2010 wurde das „Projekt Jonathan" geboren, welches herausragenden Schülern, nach dem regulären Schulabschuss mit der 9. Klasse, ein Studium an einer staatlichen Universität ermöglichen soll.

Weitere Informationen rund um BOCCS finden Sie unter www.life-trust-sambia.de